Fördermöglichkeiten werden unzureichend genutzt SYSTEMATISCHES FÖRDERMITTELMANAGEMENT TEIL 2

Mit der Energiewende soll die Abhängigkeit von fossilen Treibstoffen und damit auch von russischen Importen verringert werden. Als besonders effektive Lösung gilt die Verlagerung von Verkehr auf die energieeffiziente Schiene, die durch den Gesetzgeber mit zahlreichen Förderprogrammen unterstützt wird. Dennoch wurden diese finanziellen Mittel in den letzten Jahren nur zu einem Bruchteil genutzt – aus ganz unterschiedlichen Gründen. Eine Systematisierung des Fördermittelmanagements kann Unternehmen dabei unterstützen, ihre Möglichkeiten optimal auszuschöpfen.

Fördermöglichkeiten werden unzureichend genutzt SYSTEMATISCHES FÖRDERMITTELMANAGEMENT TEIL 1

Mit der Energiewende soll die Abhängigkeit von fossilen Treibstoffen und damit auch von russischen Importen verringert werden. Als besonders effektive Lösung gilt die Verlagerung von Verkehr auf die energieeffiziente Schiene, die durch den Gesetzgeber mit zahlreichen Förderprogrammen unterstützt wird. Dennoch wurden diese finanziellen Mittel in den letzten Jahren nur zu einem Bruchteil genutzt – aus ganz unterschiedlichen Gründen. Eine Systematisierung des Fördermittelmanagements kann Unternehmen dabei unterstützen, ihre Möglichkeiten optimal auszuschöpfen.

SBB Cargo erneuert Fuhrpark durch 35 neue Vectron-Lokomotiven

Das Portfolio der Altbau-Streckenlokomotiven von SBB Cargo wird in den kommenden Jahren sein wirtschaftliches und technisches Einsatzende erreichen. Deshalb mietet das Schweizer Unternehmen jetzt 35 moderne Vectron-Streckenlokomotiven des Herstellers Siemens Mobility.

Ameropa: 1.-Klasse-Zugfahrten zum Spartarif, weiterhin Provisionen für Reisebüros

Das Unternehmen Ameropa ist Deutschlands führender Reiseveranstalter für kombinierte Bahn- und Hotel-Angebote. Bis einschließlich 15. August bietet der Spezialist für Erlebnisreisen attraktive Festpreise für den Sparpreis Touristik Deutschland 1. Klasse an, die bei 32,90 Euro bzw. 52,90 Euro pro Person und Strecke liegen – für alle Züge in Deutschland im DB-Tarif.

Kulturzug Berlin-Wrocław: Fulminantes Kulturfest für Europa

„Genauso stelle ich mir Mitteleuropa vor – wir überqueren Grenzen, ohne dass wir es merken!“ freute sich der tschechische Schriftsteller Jaroslav Rudiš im Gespräch mit rail & mobility, als wir am 17. Juni 2022 mit dem „Kulturzug“ von Forst/Lausitz Richtung Polen fuhren.

Alle Hürden überwunden: Schweiz bekommt bis zu 510 Stadler-FLIRT

Am 31. Mai vermeldete der Schweizer Bahnhersteller Stadler vollen Erfolg. Der Produzent unterzeichnete mit den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) sowie deren Tochterunternehmen Thurbo und RegionAlps einen Rahmenvertrag über bis zu 510 einstöckige Triebzüge des Typs FLIRT.

28. iaf in Münster: Viele Weltpremieren, zufriedene Gäste

Eitel Sonnenschein bestrahlte das Messegelände der Halle Münsterland, eitel Sonnenschein beherrschte auch die Mimik der tausenden Fachbesucher*innen aus 72 Ländern. Die 28. iaf in Münster/Westfalen war ein voller Erfolg, summierte Dr. Siegfried Krause, Organisationsleiter der Messe.

Bahnunfall bei Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) mit mehreren Toten und Verletzten

Am Freitag, dem 3.Juni 2022, entgleiste gegen 12.15 Uhr auf der eingleisigen Bahnstrecke Garmisch-Partenkirchen-München im Garmischer Ortsteil Burgrain der Regionalzug RB59458. Bei dem Unglück wurden mindestens fünf Personen getötet und 44 Personen verletzt. Die Bergungsarbeiten dauerten am 5. Juni an. Die Sperrung des Bahnabschnitts wird voraussichtlich mehrere Wochen dauern.

SBB Deutschland: Gregor Frei wird neuer Geschäftsführer

Gregor Frei (36) wird per 1. Oktober 2022 neuer Geschäftsführer der SBB Deutschland GmbH, einer Konzerntochtergesellschaft der SBB. Er übernimmt die Nachfolge von Patrick Altenburger, der Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Schaffhausen wird. Gregor Frei ist Verkehrsingenieur und arbeitet seit 2010 in verschiedenen Funktionen bei der SBB.